Aktuelles

Besuch der Niedersächsischen Agrarministerin Barbara Otte-Kinast

20. April 2018


Text von Anke Kuddes Stellv. Pressesprecherin - KreisLandFrauen Melle

Eine bemerkenswerte Agrarministerin erlebten die zahlreichen Gäste am 16. April auf Initiative des Landfrauenvereins Buer im Forum Melle. Im Namen der KreisLandFrauen Melle begrüßte Kathrin Möntmann unsere Niedersächsische Ministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Barbara Otte-Kinast. Interessiert lauschten mehr als 250 Landfrauen, Landwirte, Vertreter diverser Verbände und interessierte Bürger dem sachkundigen, lebhaften Vortrag zum Thema „Die Zukunft der Landwirtschaft und des ländlichen Raums". Kompetent äußerte sich Barbara Otte-Kinast unter anderem zu EU-Richtlinien, Wolfspopulation, Tierwohl, Umweltschutz, Düngeverordnungen, Pflanzenschutzregelungen und Bürokratieabbau. „Niedersachsen ist Deutschlands Agrarland Nr. 1! Ich möchte unsere moderne Landwirtschaft wieder in die Mitte der Gesellschaft rücken", erklärte unsere Landwirtschaftsministerin bedeutsam ihr politisches Ziel. Barbara Otte-Kinast plädierte für eine umfassende, sachliche Öffentlichkeitsarbeit, ergebnisorientierte Dialoge sowie sorgfältige Vorabprüfung geplanter Maßnahmen. „Die Ökologie und Ökonomie im ländlichen Raum in Einklang zu bringen, ist eine große berufliche Herausforderung", attestierte Barbara Otte-Kinast am Ende ihres eindrucksvollen Vortrags. Die interessierten Gäste erlebten eine charmante, kompetente Agrarministerin, die abschließend gern noch diverse Fragen beantwortete.

Übersicht Aktuelles und Termine