Aktuelles

Landwirte spenden für die Meller Tafel

23. Januar 2017

V.Brinkschulte J.Sixtus H.Tommek C.Lemme U.Heitland

V.Brinkschulte J.Sixtus H.Tommek C.Lemme U.Heitland

„Wir machen euch satt“

Meller Landwirte übergeben frische Lebensmittel an die Tafel

Im Vorfeld der Grünen Woche beteiligen sich auch Bauern aus dem Grönegau an der Aktion unter dem Motto „Wir machen euch satt“. Am Samstag sind in Berlin 15 Jung-Landwirte bei der zentralen Veranstaltung „Frag den Landwirt“ dabei. Das Landvolk eröffnete seine lokale Kampagne am Montag mit der Verteilung von frischen Lebensmitteln an die Meller Tafel.

Einen großen Berg mit Kartoffelsäcken, Paletten-Türme mit Eiern, Körbe mit Fleisch- und Wurstwaren übergaben Vertreter des Kreislandvolkverbandes Melle an Christa Lemme und Hannelore Tommek. Die Vorstandsfrauen der Meller Tafel freuen sich, dass sie diesmal hochwertige frische Lebensmittel an die Bedürftigen ausgeben können. Das sonstige Sortiment besteht großenteils aus fast abgelaufenen und aussortierten Nahrungsmitteln.

„Diese Produkte kommen direkt von Landwirten aus Melle - Kartoffeln vom Groß Aschener Hof Feldmann, Eier vom Westendorfer Hof Sixtus, Wurst und Fleisch von der Ostenfelder Schlachterei Wiehenkamp und vom Dratum-Ausberger Hof Mörixmann“, erklärt Landvolk Geschäftsführer Heinrich Kinnius.

„Unser Ziel ist es, bedürftigen Menschen aus der Region zu helfen und dabei zu zeigen, dass wir es sind, die die Menschen seit 70 Jahren in Deutschland satt machen“, ergänzt der Landvolk-Vorsitzende Jürgen Sixtus.  „Für diese lange Zeit ohne Hunger haben der Fleiß, das Können und das unternehmerische Engagement der Bauern gesorgt“, richtet sich Ulrike Heitland gegen die oft „unberechtigte, unseriöse und teils sogar hetzerische Kritik gegen die modernen Landwirtschaft".
Mit ihren Aktionen „Wir machen euch satt“ spielen die Landwirte auf Demonstrationen unter der Überschrift "Wir haben es satt" von Tier- und Umweltschützern zur Grünen Woche in Berlin an. „Wir wollen Dialog statt Protest“, betont Jürgen Sixtus.

Auf eine weitere Aktion des Meller Landvolkes weist der Stellvertretende Volker Brinkschulte hin: ‚An einem Infostand am Samstag, 21. Januar, im Gesmolder Markant-Markt machen die Landwirte ein Dialog-Angebot an die Verbraucher. „Wir wollen Landwirte zum Anfassen sein, Vertrauen aufbauen und Fragen zur Tierhaltung, medizinischen Versorgung, Lebensmittel-Verarbeitung und Qualitätssicherung beantworten“, kündigte Brinkschulte an. Auf Wunsch bieten Landwirte auch Stallführungen für Interessierte an.

Foto und Text: Norbert Wiegand, Meller Kreisblatt

Übersicht Aktuelles und Termine